Kurse - Therapiepraxis Magdeburg - Antje Klinzmann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kurs Autogenes Training
Autogenes Training ist hierzulande die wohl bekannteste (Eigen-) Entspannungstechnik und wurde in den dreißiger Jahren vom Nervenarzt Johannes Heinrich Schultz begründet. Autogenes Training ist eine autosuggestive Methode, bestehend aus den verschiedensten Übungen. Ziel dieser Entspannungsmethode ist, dass der Ausführende selbst eine Entspannung von innen heraus erlangt.
Sie lernen in einem 10-Stunden-Kurs die Übungen kennen, um sich jederzeit eigenständig entspannen zu können. Besonders positive Wirkungen sind vor allem bei Schlafstörungen und Stress zu verzeichnen.
Neue Kurse und Kosten auf Nachfrage

Kurs PMR
In kurzen Einheiten werden einzelne Muskelgruppen nacheinander von Kopf bis Fuß für einige Sekunden angespannt, danach lässt man locker und spürt dem gelösten Zustand nach. Üblicherweise dauert die Anspannung zwischen fünf und zehn Sekunden, die Entspannungs- phase zwischen 30 und 45 Sekunden. Konkrete Übungen umfassen beispielsweise Fäuste ballen, Augen zusammen kneifen, Schultern zu den Ohren ziehen usw. Gefolgt vom jeweiligen Lockerlassen der ausgewählten Muskelregion. Anspannung, Entspannung.
Neue Kurse und Kosten auf Nachfrage

Kurs Autogenes Training für Kinder
Dieser Kurs ist für Kinder ab 4 Jahren konzipiert. Durch Fantasiereisen und kindgerechte Geschichten lernen die Kleinen die positive Wirkung des autogenen Trainings kennen. Auf spielerische Art wechseln sich Bewegungs- und Ruhephasen ab. Ihr Kind lernt sich zu entspannen und besser zu konzentrieren. Gerne komme ich zu Kleingruppen auch in den Kindergarten oder die Schule/Hort.
Neue Kurse und Kosten auf Nachfrage

Burnout-Seminar
Lustlosigkeit, Gereiztheit, mangelndes Interesse, permanente Müdigkeit, Schlafstörungen, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, Motivationslosigkeit, Hilflosigkeit, verschiedene körperliche Symptome wie Kopf- und Rückenschmerzen, Magen-Darm-Probleme, etc. können einige der häufigsten Anzeichen eines Burnout Syndrom sein.

Ein Burnout-Syndrom ist ein Zustand physischer, emotionaler und mentaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit und kann u. a. zu Apathie, psychosomatischen Erkrankungen, erhöhter Suchtgefahr und Depressionen führen. Es ist eine Reaktion auf langanhaltende, chronische emotionale Belastungen.

Im Zuge der Therapie und Burnout-Prävention stehen mir mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel in Einzel- oder Gruppencoachings, für Sie zur Verfügung.

Haben Sie keine Scheu, mich zu kontaktieren.

Für Firmen bin ich auch in der Burnout-Prävention in Form von Seminaren und Vorträgen aktiv.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü